hartschicht

blickwinkel.optik

lexikon - hornhaut
agb
hornhaut die hornhaut (lat.: cornea) ist quasi das fenster des auges: durch sie fällt das licht hinein. sie besteht aus fasern, die so fein miteinander verwoben sind, dass sie eine glasklare kuppel bilden. diese kuppel ist etwas über einen halben millimeter dick. ihre außenseite ist mit tränenflüssigkeit benetzt. die hornhaut bündelt eintretende lichtstrahlen mit einer brechkraft von 43 dioptrien und ist deshalb sehr wichtig, um auf der netzhaut ein bild zu erzeugen.